Neue Beiträge

In unserem virtuellen Forum fordern Mitglieder des NSW/RSE und von kontrapunkt sowie weitere engagierte Expertinnen und Experten mit kritisch-konstruktiven Kolumnen die Wahrung von Verantwortung in Gesellschaft, Staat und Wirtschaft

 

Webforum

 
nsw7.PNG
 

 
Posts in Wirtschaftsethik
Gute Unternehmensführung beginnt jenseits des «Gewinnprinzips»!

26.11.2018, Peter Ulrich - „Es war einmal…“, so pflegen Märchen zu beginnen. Während der letzten Jahrzehnte trug das beliebteste Wirtschaftsmärchen den Titel The business of business is business. Geschäfts­leute sollten sich ums Geschäft und sonst um nichts kümmern, dann dienten sie in wunder­barer Weise ganz von selbst zugleich dem Gemeinwohl am besten.

Read More
Gedanken zu einer neuen Raumökonomie

26.08.2018, Peter Ulrich - Der Sinn des Wirtschaftens ist stets lokal. In der griechischen Wurzel des Begriffs der Ökonomie steckt es noch drin: oikos ist nichts anderes als der «Haushalt» einer überschaubaren Wirtschaftsgemeinschaft, die einigermassen autark den Zweck allen Wirtschaftens, die Versorgung der Gemeinschaftsmitglieder mit den benötigten «Lebensmitteln» im weitesten Sinn des Wortes (Nahrung, Kleidung, Wohnung, Gesunderhaltung, Alltagserleichterung und Lebensgenuss), verwirklicht.

Read More
Mehr Swissness für unser gutes Geld!

22.05.2018, Peter Ulrich - Wer hat’s erfunden, das liebe Geld? Die Schweizer? Nicht ganz, aber stellen wir uns doch einmal vor, es gäbe noch kein allgemein akzeptiertes, gesetzlich garantiertes Zahlungsmittel namens „Geld“ und die Schweiz möchte als erstes Land der Welt so etwas einführen, um die volkswirtschaftlichen Austausch- und Kooperationsprozesse zu erleichtern. „Geld“, so würden die findigen Schweizer definieren, wäre das universale und abstrakte Zahlungsmittel zur Ab-gelt-ung sämtlicher wirtschaftlicher Leistungen im Austausch mit anderen. Welchen Kriterien müsste ein Geldsystem mit echter Swissness-Qualität genügen? 

Read More
Allzu irdische Paradiese: Diskrete Dienste für dubiose Deals

01.12.2017, Peter Ulrich - Schon in meinem Beitrag „Globale Geschäfte: heimatlos und steuerfrei?“ im NSW-WebForum vom 23. August 2016 habe ich einige elementare Methoden der vordergründig legalen, aber aus wirtschaftsethischer Sicht illegitimen und gleichwohl massenhaft betriebenen Steuervermeidung beschrieben – als eine der Schattenseiten der Globalisierung.

Read More
Finanzkapitalismus oder: Was sich Karl Marx nicht hätte träumen lassen

20.08.2017, Peter Ulrich - G – W – G‘. So lautet nach Karl Marx die elementare Formel des Kapitalismus (in: Das Kapital, 1. Bd, 4. Kapitel: Verwandlung von Geld in Kapital). Während in der „einfachen Warenkalkulation“, die Marx in der Formel W – G – W abbildet, das Geld nur als Tauschmittel dient, kehrt sich im Kapitalismus das Zweck/Mittel-Verhältnis um: Es geht nicht mehr um den Gebrauchswert von produzierten und gehandelten Waren, sondern allein um die Geldvermehrung.

Read More