Neue Beiträge

In unserem virtuellen Forum fordern Mitglieder des NSW/RSE und von kontrapunkt sowie weitere engagierte Expertinnen und Experten mit kritisch-konstruktiven Kolumnen die Wahrung von Verantwortung in Gesellschaft, Staat und Wirtschaft

 

Webforum

 
nsw7.PNG
 

 
Mehr Swissness für unser gutes Geld!

22.05.2018, Peter Ulrich - Wer hat’s erfunden, das liebe Geld? Die Schweizer? Nicht ganz, aber stellen wir uns doch einmal vor, es gäbe noch kein allgemein akzeptiertes, gesetzlich garantiertes Zahlungsmittel namens „Geld“ und die Schweiz möchte als erstes Land der Welt so etwas einführen, um die volkswirtschaftlichen Austausch- und Kooperationsprozesse zu erleichtern. „Geld“, so würden die findigen Schweizer definieren, wäre das universale und abstrakte Zahlungsmittel zur Ab-gelt-ung sämtlicher wirtschaftlicher Leistungen im Austausch mit anderen. Welchen Kriterien müsste ein Geldsystem mit echter Swissness-Qualität genügen? 

Read More
Ist die Vollgeld-Initiative ein „Hochrisiko-Experiment“?

22.05.2018, Philippe Mastronardi - Gegner der Vollgeld-Initiative, die am 10. Juni vor das Volk kommt, schüren die Angst vor einem Systemwechsel. Sie bezeichnen die Reform als „Währungsreform“, obwohl der Franken weder auf- noch abgewertet wird, d.h. keine Veränderung der Umrechnungskurse stattfindet. Unter Vollgeld wird nur die Zuständigkeit zur Schaffung von Geld von den privaten Banken zur Nationalbank (SNB) verschoben.

Read More
Das Mehrheitsprinzip ist nicht der Kern der Demokratie

01.12.2017, Philippe Mastronardi - Das Mehrheitsprinzip ist der Massstab, nach dem wir demokratische Entscheide fällen. Wer 50 + 1 Prozent der Stimmen auf sich oder seinem Vorschlag vereinen kann, hat das Sagen. Die Kehrseite davon ist, dass, wer das nicht schafft, nichts zu sagen hat. Dieser Mechanismus rechtfertigt sich durch die praktische Notwendigkeit, Entscheide zu treffen.

Read More
Glencore in der Höhle des Löwen – oder CSR unter den Bedingungen eines Generalverdachts

01.12.2017, Dorothea Baur - Vor ein paar Monaten war ich an der Vorpremiere von ‚Trading Paradise’, dem Dokumentarfilm des Genfer Regisseurs Daniel Schweizer im neu eröffneten Kulturzentrum Kosmos mitten im Kreis 4 in Zürich. Der Film handelt von Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden von Rohstoffunternehmen in den Abbaugebieten in Peru, Brasilien und Sambia.

Read More
Allzu irdische Paradiese: Diskrete Dienste für dubiose Deals

01.12.2017, Peter Ulrich - Schon in meinem Beitrag „Globale Geschäfte: heimatlos und steuerfrei?“ im NSW-WebForum vom 23. August 2016 habe ich einige elementare Methoden der vordergründig legalen, aber aus wirtschaftsethischer Sicht illegitimen und gleichwohl massenhaft betriebenen Steuervermeidung beschrieben – als eine der Schattenseiten der Globalisierung.

Read More