Stakeholder View

Was ist die Stakeholder View?

Der Managementansatz “Stakeholder View” wird an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) seit Jahren in Zusammenarbeit mit der Praxis laufend weiterentwickelt. Dieser Ansatz soll dazu führen, dass das Management die Wertschöpfungsbeiträge aller strategisch wichtigen und legitimen Stakeholder – und nicht nur der Aktionäre! – zum Unternehmungserfolg einsetzt. Im Weiteren gilt es, das Management für den Nutzen zu sensibilisieren, der durch die Unternehmungstätigkeit für alle relevanten Stakeholder entsteht. Dabei steht der Mensch immer im Mittelpunkt der Betrachtungen und wird nicht nur als Mittel zum Zweck „einkalkuliert“. Zahlreiche Unternehmungen aus verschiedensten Ländern und Branchen wurden bereits untersucht und sind Gegenstand laufender Projekte. Dies geschah und geschieht mittels umfassender Analyse historischer Stakeholderinteraktionen, über Interviews mit Führungskräften und anderen Stakeholdern und durch die Auseinandersetzung mit den Grundannahmen anderer Managementansätzen. Dabei hat sich gezeigt, dass der vielversprechende Weg zum nachhaltigen Unternehmungserfolg die Orientierung an partnerschaftlichen Win-Win-Lösungen ist. Diese können mit geeigneten Tools geklärt und genutzt werden.

 

Was beschäftigt uns?

Die rasante technische, wissenschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der letzten Jahre hat dazu geführt, dass die unternehmerische Tätigkeit immer komplexer und vernetzter geworden ist. Kooperationen in Stakeholdernetzwerken werden immer wichtiger. Oft verpasst aber das Management die Gelegenheit, Potenziale aus den Beziehungen zu seinen Stakeholdern wie Eigentümern, Mitarbeitenden oder Kunden systematisch zu nutzen. Weiter steht das Management insbesondere von Grossunternehmungen seit einigen Jahren unter Beschuss: Skandale um Fahrlässigkeiten, Ineffizienzen oder gar Gesetzesbrüche sowie die als empörend empfundene Höhe der Spitzensaläre beherrschen diese Diskussion. Die jüngsten Verwerfungen der globalen Kreditkrise haben das Vertrauen in Verwaltungsräte, Spitzenmanager und Unternehmungsberater zusätzlich erschüttert. Die Aufgabe für Grossunternehmungen sowie KMU besteht nun darin, diese Herausforderungen mit innovativen Managementansätzen aufzunehmen. Ein solcher Ansatz ist die “Stakeholder View of Strategy”. Konkret stellen sich drei zentrale Fragen:

  • Wie kann der Mensch mehr in den Mittelpunkt der wirtschaftlichen Überlegungen gerückt werden?
  • Welche unternehmerischen Chancen eröffnen der bewusste Aufbau und die Nutzung der Potenziale von Stakeholdernetzwerken? Hier erinnern wir an geschäftlich relevante Wissensbeiträge, die im Dialog mit den Stakeholdern entwickelt werden können.
  • Wie können berechtigte Erwartungen von Stakeholdern, die stets als Menschen zu achten sind, bei der Wertschöpfung in den Unternehmungen angemessen mitberücksichtigt werden? Hier denken wir zum Beispiel an einen partnerschaftlichen, vorurteilsfreien Dialog auch mit kritischen Stakeholdern.

 

Was ist das Ziel von Stakeholder View?

NSW/RSE verfolgt mit dem Projekt Stakeholder View folgende Ziele:

  • Bewusstseinsbildung für eine zukunftsorientierte Rolle und Stellung von Unternehmungen in Wirtschaft und Gesellschaft als Teil eines komplexen Netzwerks
  • Vermittlung der Stakeholder View als umfassendes Managementkonzept mit hohem Wertschöpfungspotential
  • Vermittlung von Denkanstössen und von Kenntnissen über Tools  zur Umsetzung der Stakeholder View
  • Überblick über die Stakeholder View in der Praxis anhand von Firmenbeispielen (Good und Best Practice)
  • Erfahrungsaustausch mit Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmungen und weiteren Organisationen, die in diese Richtung arbeiten
  • Vernetzung und Pflege der Beziehungen zu andern Organisation und Institutionen, die sich mit dem Stakeholder-Ansatz auseinandersetzen

Kommentar schreiben

  

  

  

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen können Sie uns gerne unter folgender Adresse erreichen.

Prof. Dr. Sybille Sachs
Leiterin Institut für Strategisches Management: Stakeholder View
HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich
Lagerstrasse 5
CH – 8021 Zürich

Tel: +41 43 322 26 43

E-Mail: sybille.sachs@fh-hwz.ch