Die Selbstbestimmungsinitiative der SVP folgt einem pubertären Freiheitsbegriff

Am 10. März 2015 hat die Schweizerische Volkspartei (SVP) die Unterschriftensammlung zur Volksinitiative „Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungs-Initiative)“ lanciert. Diese fordert, dass die schweizerische Bundesverfassung über dem Völkerrecht stehe und ihm vorgehe. Nach SVP-Bundesrat Ueli Maurer geht es dabei um die Rettung der Souveränität … weiter lesen.

Freiheit als Kompetenz: Private und staatliche Verantwortung im Markt

Abstract und Fragen der Redaktion: Der Individualismus verleitet dazu, Freiheit primär als ein Recht und erst sekundär als Verantwortung zu begreifen. Eine republikanische Perspektive verkehrt dieses Verhältnis ins Gegenteil und sieht Verantwortung als Quelle der Freiheit. Das hat Konsequenzen für das private Verhalten am Markt … weiter lesen.

Wider die „Privatisierung“ des Marktes

Abstract der Redaktion:Der Finanzmarkt sanktioniert die Staaten für ihr Leben auf Pump. Der Marktfundamentalismus sieht darin kein Drama. Für ihn ist der Markt das Reich der Freiheit, der Staat das Reich des Zwangs. Dieses Denken will den Markt privatisieren. Dabei ist er unsere öffentliche Ordnung … weiter lesen.