Globale Spielregeln

Viele erinnern sich an den April 2010, als im Golf von Mexiko die Tiefsee-Ölbohrplattform «Deep Water Horizon» in Brand geriet. Elf Arbeiter starben, und in der Folge traten wochenlang Tausende Fass an schmierigem, schwarzem Rohöl ins Meer aus und verschmutzten Hunderte von Kilometer Naturstrände. Tausende … weiter lesen.

Glencore in der Höhle des Löwen – oder CSR unter den Bedingungen eines Generalverdachts

Vor ein paar Monaten war ich an der Vorpremiere von ‚Trading Paradise’, dem Dokumentarfilm des Genfer Regisseurs Daniel Schweizer im neu eröffneten Kulturzentrum Kosmos mitten im Kreis 4 in Zürich. Der Film handelt von Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden von Rohstoffunternehmen in den Abbaugebieten in Peru, … weiter lesen.

Allzu irdische Paradiese: Diskrete Dienste für dubiose Deals

Schon in meinem Beitrag „Globale Geschäfte: heimatlos und steuerfrei?“ im NSW-WebForum vom 23. August 2016 habe ich einige elementare Methoden der vordergründig legalen, aber aus wirtschaftsethischer Sicht illegitimen und gleichwohl massenhaft betriebenen Steuervermeidung beschrieben – als eine der Schattenseiten der Globalisierung. Mit welchen Tricks und … weiter lesen.

Alles neu wie einst im MAI? Die unerledigte Gretchenfrage der Globalisierung

 

Im Mai blüht alles wunderbar. MAI ist allerdings auch eine Abkürzung für das in den 1990er Jahren im Rahmen der OECD geheim verhandelte „Multilaterale Abkommen über Investitionen“. Es flog 1997 eher zufällig auf. Der sofort international aufflammende zivilgesellschaftliche Widerstand gegen das extreme Vorhaben … weiter lesen.