Globale Geschäfte: heimatlos und steuerfrei?

„Wir zahlen keine Steuern. Nur kleine Leute zahlen Steuern.“ Den berühmten zynischen Satz einer New Yorker Milliardärin aus den 1980er Jahren haben sich in jüngerer Zeit vor allem die multinational agierenden Firmen zu Eigen gemacht. Sie „optimieren“ – sprich: minimieren – die von ihnen bezahlten … weiter lesen.

Corporate Social Responsibility und direkte Demokratie: eine Chance für Unternehmen

Vor ziemlich genau einem Jahr veröffentlichte der Bundesrat ein Positionspapier und einen Aktionsplan zur Verantwortung der Unternehmen für Gesellschaft und Umwelt, kurz, ein CSR-Positionspapier. In diesem legt er auf gut 40 Seiten sein Verständnis von CSR als „Beitrag der Unternehmen zur nachhaltigen Entwicklung“ dar. … weiter lesen.

Unternehmensverantwortung jenseits der Freiwilligkeit

„Globale Geschäfte, globale Verantwortung!“ Unter diesem Motto hat im April 2015 eine breite Allianz von schweizerischen Non-Profit-Organisationen und Hilfswerken die Konzernverantwortungsinitiative lanciert. Diese möchte alle Schweizer Unternehmen auf die Einhaltung der grundlegenden Menschenrechte und Umweltstandards verpflichten, insbesondere in ihren ausländischen Geschäftsaktivitäten. Damit greift sie die … weiter lesen.

Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt?

Abstract und Fragen der Redaktion: Alle reden von der Wiedereingliederung Invalider in den Arbeitsmarkt und sehen sie gesetzlich vor. Aber die Gesellschaft will keine wirkliche Integration. Alles bleibt bei Appellen an die Freiwilligkeit. Das Problem wird nur verwaltet.

  • Stimmt das mit Ihren persönlichen Erfahrungen überein?
  • weiter lesen.